Die Reise ins Abenteuerland



Damit wir uns einen ersten, grundlegenden Überblick verschaffen und somit auch ein besseres Verständnis dafür entwickeln können, wie sich unsere Überzeugungen, Gefühle, Gedanken und Gewohnheiten auf unser Verhalten sowie auf unsere Entwicklung auswirken, werden wir uns gleich im Anschluss einige faszinierende Erkenntnisse und Grundlagen anschauen und gemeinsam einen spannenden Ausflug in die erstaunliche Welt unserer Wahrnehmung und Persönlichkeit, in insgesamt neun unterhaltsamen Etappen, unternehmen.

 


Das Fundament


Dabei sind alle wesentlichen Informationen, die wir auf unserem gemeinsamen Streifzug noch sammeln werden, Bestandteil elementarer Zusammenhänge, dessen Kenntnis für deine weitere Entwicklung von entscheidender Bedeutung ist. Zudem handelt es sich dabei um Wissen, das den momentanen, wissenschaftlichen Forschungsstand widerspiegelt. 



Ein Geschenk


Gerade weil diese Erkenntnisse so bedeutend für eine selbstbestimmte und individuelle Entwicklung sind, hat meiner Ansicht nach jeder Mensch ein angeborenes Anrecht darauf, dieses elementare Wissen bereits in einer möglichst frühen Phase seines Lebens, insbesondere natürlich auch durch die dafür vorgesehenen Bildungsträger, vermittelt und zur freien Verfügung gestellt zu bekommen.

 

Bedauerlicherweise geht die öffentlich akzeptierte Meinung über das, was gegenwärtig in unseren Schul- und Lehrsälen als „Bildung“ verstanden wird, ziemlich weit an dem derzeit aktuellen Kenntnisstand vorbei, so dass ich es nicht nur als Berufung, sondern gleichermaßen auch als Vergnügen ansehe, dir dieses Wissen, auf möglichst einfache und verständliche Weise, im weiteren Verlauf unserer gemeinsamen, virtuellen Entdeckungsfahrt, ein wenig näher zu bringen.

 

Sehe dies bitte als ein Geschenk von mir an, für das ich - außer der Hoffnung, dass dieses Wissen dein Leben bereichern wird - keine andere Gegenleistung erwarte. 



Vertrauen ist gut - Kontrolle ist menschlich


In diesem Zusammenhang steht es dir selbstverständlich jederzeit frei, deinem eventuell aufkeimenden und sehr legitimen Zweifel, völlig freien Lauf zu lassen und nicht alles zu glauben, was dir von mir so nonchalant auf deinem Display präsentiert wird (das solltest du grundsätzlich sowieso nie tun).

 

Nur zu! Du darfst selbstverständlich alle Informationen gerne nachprüfen und selbst beurteilen, ob es sich dabei lediglich um wohlklingende Luftpumpenakrobatik, inhaltslose Worthülsen, oder vielleicht doch um nachprüfbare Tatsachen handelt. 

 

Du wirst dich währenddessen möglicherweise fragen, was hat das alles mit dir und deinen Wünschen, bzw. deinen Zielen zu tun? Hab in diesem Fall einfach ein wenig Geduld. Ich bin mir  sicher, es wird sich lohnen. 

 


Die rote Pille und noch mehr


Im weiteren Verlauf unseres Ausflugs, werden wir, ungefähr so wie "Keanu Reeves", dann auch auf den Begriff der "Matrix" stoßen und wie wir sie verändern können. 



Wir werden also erfahren, was es mit der blauen und roten Pille auf sich hat und was passiert, wenn du dich, so wie Neo, für die rote entscheidest.  



Zum Abschluss unserer Reise, werden wir schließlich den „8 Elementen der Wandlung“ begegnen,



die uns dabei helfen werden das ganze Bild, sozusagen das "Big Picture“, zu verstehen. 



Dadurch werden wir uns auch bewusst, weshalb manche unserer Vorhaben von Anfang an zum Scheitern verurteilt waren, obwohl wir den Weg zu unserem Ziel vorher eigentlich genau kannten, oder zumindest eine präzise Vorstellung davon hatten, wie wir dieses Ziel erreichen können.

 

Aus irgendwelchen, scheinbar unerklärlichen Gründen jedoch, war uns dabei kein Erfolg vergönnt. Wir werden später noch sehen warum.

 


Bitte anschnallen!


  Gut, dann starten wir jetzt gemeinsam durch. 



Zunächst werden wir durch einen vereinfachten, dafür aber grundlegenden Überblick erfahren, was der aktuelle Stand der Wissenschaft in Bezug auf das ist, was wir Bewusstsein und Persönlichkeit nennen.

 

Aber keine Angst. Das wird bestimmt kein komplexer und langweiliger Vortrag. Ich habe versucht alle Informationen so einfach, verständlich und kurzweilig wie nur möglich zu halten.

 

Dies wird dir dabei helfen, ein besseres Verständnis darüber zu erhalten, weshalb du in bestimmten Situationen so reagierst, wie du es bisher gewohnt warst, wodurch und wie du dich zu dem Menschen entwickelt hast, der du heute bist und weshalb deine Lebensumstände so sind, wie sie gegenwärtig erscheinen.

 


Was ist Persönlichkeit

und was macht unsere Identität aus?


Um uns der Lösung dieses spannenden Rätsels anzunähern, versuchen wir als erstes die Frage zu klären, was „Persönlichkeit“ aus heutiger, wissenschaftlicher Sicht bedeutet (gegen Ende werden wir uns dieser Frage erneut zuwenden).

 

Hast Du dazu vielleicht schon eine Idee? 



Nun, es gibt dazu sicherlich zahlreiche unterschiedliche Interpretationen, deren letztendliche Aussage sich untereinander jedoch ziemlich ähneln dürfte. Nehmen wir deshalb der Einfachheit halber eine Definition von "Wikipedia", die in Kürze sinngemäß etwa so lautet:

 

Persönlichkeit: "Summe von einzigartigen psychischen und physischen Eigenschaften, durch die sich ein Mensch von anderen unterscheidet."

 

So weit, so gut.

 

Allerdings gibt es dazu zwei wesentliche Grundannahmen, die jenseits aller derzeit verfügbaren Paradigmen (Lehrmeinungen, Theorien), diese Definition bis heute entscheidend prägen:


  1. Der Körper ist eine biochemische Maschine, die aus Atomen und Molekülen zusammengesetzt ist.
  2. Gene kontrollieren und steuern die individuelle Ausprägung


An dieser Stelle möchte ich dich gerne auf eine sehr kurze Zeitreise entführen, um gemeinsam mit dir festzustellen, wie sich diese Annahmen aus der Geschichte heraus, bis heute entwickelt haben und vor allem, ob sie immer noch gültig sind. 





Weiter mit der ersten Etappe: Zeitreise