Dein heiliges Mantra


Heute Nacht und in jeder kommenden Nacht, möchte ich dich dazu einladen, die letzten fünf Minuten vor dem Einschlafen, dazu zu verwenden, dein Unterbewusstsein neu zu kalibrieren und bewusst auf das Wesentliche und wirklich Wichtige, auszurichten.



Dein Unterbewusstsein kann sich immer dann am besten austoben, wenn du (mit deinem aktiven "Bewusst-Sein") nicht fokussiert und aufmerksam in der Gegenwart bist.

 

Deshalb ist es am umtriebigsten während du schläfst, aber auch immer dann, wenn deine Gedanken unkontrolliert abschweifen und du dich von deinem inneren Sprecher, Kommentator und Geschichtenerzähler (ent)führen lässt.

 

Das ist im Übrigen ja auch die Hauptaufgabe deines Unterbewusstseins. Es versucht dich einfach nur zu beschützen und dich am Leben zu erhalten, während du abgelenkt und zerstreut bist, oder dich in Gedanken anderen Aufgaben widmest.

 

Wenn du jedoch die letzten Minuten vor dem Einschlafen - so, wie es die meisten von uns tun - in Gedanken damit verbringst, dir destruktive Geschichten zu erzählen, indem du nochmal vergangene Situationen durchlebst, oder zukünftige Ereignisse vorwegnimmst, die dir emotional und mental schaden, z.B.:

  • Momente, in denen du dich schlecht fühlst, weil sich die Umstände und dein Leben einfach nicht so entwickeln, wie du es dir gewünscht hast,
  • Augenblicke, in denen du versagt, oder andere enttäuscht und verletzt sowie
  • Begebenheiten, in denen andere Menschen dich verletzen, benützen, enttäuschen, demütigen und/oder missbrauchen, etc.
  • Situationen, in denen du an dir zweifelst, oder Angst davor hast, was vielleicht passieren könnte,

dann konditionierst du dein Unterbewusstsein darauf, sich auch im Schlaf permanent mit diesen unangenehmen, schmerzvollen und/oder negativen Eindrücken zu beschäftigen und an deine Geschichten zu glauben.

 

Denn wenn deine Gedanken intensiv genug sind, kann dein Gehirn nicht unterscheiden, ob es sich dabei „nur“ um wiedererlebte Erinnerungen aus der Vergangenheit, vorweggenommene Vorstellungen über die Zukunft, oder tatsächlich um die gegenwärtige Realität, handelt.

 

Durch die immerwährende Wiederholung, wird aus dieser Vorstellung eine Gewohnheit, die sich in deinem Unterbewusstsein verankert und dort schon bald völlig unbemerkt und automatisch abläuft.

 

Insbesondere die letzten Minuten vor dem Einschlafen sind in diesem Zusammenhang besonders entscheidend. Sie bestimmen, womit sich dein Unterbewusstsein im Schlaf und darüber hinaus, beschäftigen und woran es glauben wird. Deshalb ist es auch so extrem wichtig, wie du dein Unterbewusstsein ausrichtest und mit welchen Glaubensinhalten, Vorstellungen, Werten, Erfahrungen und Überzeugungen (also mit welcher energetischen und emotionalen Qualität), du es versorgst.

 

Aus diesem Grund lade ich dich von ganzem Herzen dazu ein, dir vor dem Einschlafen das folgende Mantra (oder Gebet), für dich aufzusagen und dies zu einem heiligen Ritual und einer liebgewonnenen Angewohnheit, zu machen.

 

Schließe dazu die Augen. Entspanne dich. Atme tief ein und aus. Konzentriere dich zunächst nur auf den gleichmäßigen Rhythmus deiner Atmung und dann sage zu dir selbst:



Ich weiß, dass ich reines Bewusstsein bin - das ist, was ich schon immer war und immer sein werde.

 

In mir gibt es einen Ort, der vollkommenen Liebe und Stille, Dankbarkeit, Vergebung, des Vertrauens und der Sicherheit.

 

Einen Ort, an dem alle Dinge, alles Wissen und alle Wahrheiten schon immer vorhanden sind und intuitiv von mir erfühlt und verstanden werden.

 

Dieser Ort ist das universelle Bewusstsein, dessen Teil ich bin und das mir antwortet, wenn ich es darum bitte.

 

Dieses universelle und liebende Bewusstsein, kennt die Antworten und Lösungen auf all meine Probleme und Schwierigkeiten.

 

Jetzt, in diesem Augenblick, sind alle Antworten auf meine drängendsten Fragen, bereits auf dem Weg zu mir. Unaufhörlich.

 

Deshalb brauche ich nicht zu kämpfen, oder mich zu sorgen. Ich brauche keine Angst zu haben. Wenn die Zeit kommt, werden alle Antworten und Lösungen, die ich für mein Wachstum benötige, zu mir kommen und da sein.

 

Deshalb übergebe ich all meine Probleme, Sorgen, Nöte und Ängste, vertrauensvoll an das universelle Bewusstsein.

 

Ich lasse all das, was ich nicht ändern kann, was mich quält und beschäftigt, los und akzeptiere das was ist.

 

Denn voller Vertrauen, Zuversicht und Vorfreude, weiß ich, dass alle Antworten und Lösungen da sein werden, wenn ich sie am meisten brauche.

 

Durch das Gesetz der Resonanz und Entsprechung, wird alles, das ich für mein persönliches und berufliches Glück, meine Erfüllung, Bestimmung swie für mein Wachstum als Mensch, benötige, zu mir gelangen, wenn die Zeit dafür reif ist.

 

Es ist nicht nötig, dass ich mich unnötig sorge und Dinge ungeduldig zu erzwingen versuche, verbissen darum kämpfe, oder daran zweifle.

 

Alles was ich tun muss, ist daran zu glauben, dass ich dazu bestimmt bin glücklich zu sein, mich zu entfalten und zu wachsen.

 

Ich erkenne die Schönheit, das Wunder sowie die universelle Intelligenz in mir und in allem um mich herum: In der Blume, dem Baum, dem Fluss, der Wiese und dem Himmel.

 

Alles was außen ist, ist auch in mir. Mein Körper, mein Geist und meine Seele, ist der Ausdruck des reinen Bewusstseins, welches die Natur, die Erde und das Universum verkörpert, umgibt und durchtränkt.

 

Dieses reine, universelle Bewusstsein ist perfekt und vollkommen. Als Teil dieses Bewusstseins, bin ich mit all meinen Fehlern, Gaben, Talenten, Stärken und Schwächen, ebenfalls perfekt und vollkommen.

 

Ich genieße das Leben. Jeder Moment ist einzigartig, kostbar und unwiederholbar. So wie ich!

 

Ich spüre, atme, liebe und vertraue. Egal welche Schwierigkeiten, Probleme und Hindernisse sich vor mir auftürmen, ich werde nicht aufgeben meinem Weg unbeirrbar und ohne Zweifel zu folgen und meine Wahrheit und Bestimmung zu leben.

 

Ich glaube fest daran, dass am Ende alles gut wird und wenn es noch nicht gut ist, dann war es eben einfach noch nicht das Ende.



In jedem Moment deines Lebens hast du die Wahl:

 

Du kannst der liebe- und vertrauensvolle Freund und Gastgeber für das universelle Bewusstsein sein, das dich durchströmt und dessen Teil du bist. Du kannst es dazu einladen, es durch dich leben zu lassen, oder

 

du kannst der Sklave deines Egos (= fremdbestimmte Bedürfnisse, Wünsche, Werte, Überzeugungen, Glaubenssätze, Regeln, Vorurteile, Zweifel, Ängste, Sorgen und Nöte) bleiben.

 

Entscheide selbst, welche Wahl du treffen möchtest. Sie liegt ganz und jederzeit bei dir.


Impuls


Damit das Mantra noch kraftvoller wird, kannst du es mit deiner eigenen Stimme, beispielsweise auf dein Mobiltelefon, aufnehmen und vor dem Schlafengehen anhören. Da dein Unterbewusstsein mit deiner Stimme vertraut ist, ist der Effekt beim Anhören viel größer.

 

Ich wünsche dir jedenfalls viel Vergnügen bei dieser Übung und wünsche mir, dass sie zu einem täglichen und liebgewonnenen Ritual für dich wird.